Foto: Erwachsener Student in einem Hörsaal

Karriere ohne Studium oder Abitur

Beruflicher Erfolg mit Weiterbildung.

Ist eine berufliche Karriere ohne Studium möglich? Ja, klar! Um beruflich die Karriereleiter aufzusteigen, benötigt man nicht immer ein Abitur oder Studium. Wichtiger ist die Bereitschaft viel Zeit und Engagement in die eigene Fortbildung zu investieren.


Weiterbildung als Antwort auf den Wandel in der Arbeitswelt

Ganz egal, ob Sie eine Karriere ohne Studium oder mit akademischem Abschluss anstreben, ohne Weiterbildung wird es künftig kaum gehen. Früher wurden die Weichen für eine berufliche Zukunft direkt nach der Schulzeit gestellt: Entweder ging es in eine Ausbildung oder ein (berufsorientiertes) Studium und der so erlernte Beruf wurde oft bis zur Rente ausgeübt. Das einmal erlernte Wissen konnte dann über viele Jahre angewandt werden und änderte sich nur langsam. Doch diese Zeiten sind vorbei. Selbst in derselben Branche kommen immer wieder und immer schneller neue Herausforderungen auf jeden Einzelnen zu, die Zusatzqualifikationen erfordern.

Ein Hauptreiber dieser Veränderungen ist die Digitalisierung, die sowohl Unternehmen als auch Arbeitnehmer:innen immer wieder vor neue Herausforderungen stellt, aber auch Chancen bietet. Wer hier den Anschluss nicht verpassen möchte, muss sich ständig weiterbilden. Das gilt für akademische wie nicht akademische Berufe gleichermaßen. Denn Weiterbildung ist ein immer wichtiger werdender Baustein für die Karriere ohne Studium, aber auch mit Studium nahezu unerlässlich.



Gute Gründe für Weiterbildung

  • Beitrag zur Arbeitsplatzsicherung

    Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und lebenslanges Lernen ist der Schlüssel, um mit diesen Veränderungen umzugehen. Mit jeder Weiterbildung erwerben Sie Qualifikationen und aktuelles Wissen, das Ihnen hilft, mit diesen Veränderungen mitzuhalten und sich für Ihr Unternehmen bzw. den Arbeitsmarkt attraktiv zu halten.

  • Bessere Aufstiegschancen

    Eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung ist häufig auch der nächste Schritt auf der Karriereleiter. Ihre Position im Unternehmen wird durch neu erworbene Kompetenzen gefestigt und der Zugang zu neuen Aufgaben ermöglicht. Nicht selten ist eine Weiterbildung auch der Schlüssel für Führungspositionen oder eine Karriere ohne Studium.

  • Berufliche Neuorientierung

    Wenn Sie mit Ihrer aktuellen beruflichen Situation unzufrieden sind oder einen Branchenwechsel anstreben, kann Ihnen die passende Weiterbildung dabei helfen. Es gibt eine Vielzahl an Weiterbildungsangeboten, die es Quereinsteigern ermöglichen, den Einstieg in eine neue Branche zu schaffen oder auch die eigene Karriere ohne Studium voranzutreiben.

  • Chance auf höheres Gehalt

    Weiterbildung führt zu einer besseren Qualifikation und mehr Kompetenz in der gewählten Branche. Das spiegelt sich meist in mehr beruflicher Verantwortung und gegebenenfalls der Übernahme leitender Funktionen wider, was sich positiv auf Ihr Einkommen auswirkt. Und das ganz unabhängig davon, ob Sie Ihre Karriere ohne Studium oder mit Studium vorantreiben.


Ist Weiterbildung an Hochschulen nicht nur für Akademiker?

Ganz und gar nicht! „Studieren ohne Abitur“ ist an deutschen Hochschulen schon lange für Menschen mit Berufserfahrung möglich. Aber auch Fachkräfte, die sich bestimmte Kompetenzen erarbeiten wollen, ohne gleich ein komplettes Studium absolvieren zu müssen, finden im Angebot der Hochschulen eine reiche Auswahl. Es ist für jeden etwas dabei.

Prof. Dr. Ulrike Tippe

Vizepräsidentin der Hochschulrektorenkonferenz und Präsidentin der TH Wildau
Foto: Porträtfoto von Prof. Dr. Tippe

Weiterbildung auf Hochschulniveau für Alle

Was viele noch nicht wissen: Auch Hochschulen bieten zahlreiche Weiterbildungen an, die sich an Menschen ohne Studium oder Abitur richten und so eine Karriere ohne Studium unterstützen können. Sie wenden sich an Menschen, die sich nach Ausbildung und Berufserfahrung weiterentwickeln wollen – etwa mehr Verantwortung übernehmen wollen oder sich neue digitale Technologien aneignen müssen.


Jetzt die passende Weiterbildung auf hoch & weit finden!


Wir haben zwei Suchen vorbereitet, mit denen Sie zahlreiche Weiterbildungsangebote an Hochschulen finden, die Ihre Karriere ohne Studium, aber mit Berufsausbildung oder Berufserfahrung, unterstützen können.


Probieren Sie es doch einfach mal aus und grenzen das Suchergebnis auf die gewünschte Branche, Region oder andere Kriterien ein. Sicher gibt es hochschulische Angebote, die zu Ihren Bedarfen passen und eine Karriere ohne Studium befördern.

Foto: Frauenhand am Notebook mit geöffneter hoch & weit Seite
Foto: Frauenhand am Notebook mit geöffneter hoch & weit Seite
Foto: Frauenhand am Notebook mit geöffneter hoch & weit Seite
0 / 1


  • Foto: Studenten im Elektrolabor, im Vordergrund ein Student mit Schaubendreher

    Weiterbildung nach Ausbildung

    Auch direkt nach der Ausbildung kann die passende Weiterbildung die Karriere ohne Studium beschleunigen. Wer sich beständig weiterbildet, hat bessere Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz und höheres Gehalt.

  • Förderung & Finanzierung

    Eine Investition in Weiterbildung macht sich auf jeden Fall bezahlt - beruflich und privat. Neues zu lernen ist spannend, hält geistig fit und führt beruflich langfristig zu einem höheren Einkommen.

    Zunächst einmal kostet Weiterbildung aber Geld, das gerade in jungen Jahren eher knapp ist. Welche Möglichkeiten der Finanzierung und staatlichen Förderung es gibt, erfahren Sie bei uns.

    Jetzt informieren
  • Foto: In der Bibliothek im Vordergrund zwei Studenten am Tisch mit Notebook; im Hintergrund zwei Studentinnen am Tisch

    Studieren ohne Abitur mit Berufserfahrung

    Eine erfolgreiche Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung eröffnen vielen Menschen die Chance auf ein Studium ohne Abitur. Welche Studiengänge das sind, erfahren Sie beim Hochschulkompass.

    Jetzt informieren



Foto: Mehrere Personen sitzen in einer Reihe, wovon sich die ersten beiden direkt ansehen.

Weiterbildung von der Steuer absetzen

Das Finanzamt honoriert Investitionen in die eigene Zukunft! Deshalb können die für Weiterbildung entstehenden Kosten teilweise von der Steuer abgesetzt werden. Welche Kosten anerkannt werden, erfahren Sie bei uns.

Jetzt mehr erfahren